Maunz Luzi, maunzi maunzi maunz

Maunz Luzi, maunzi maunzi maunz
Maunz Luzi, maunz.
[…]
Ist so kalt der Winter
Sitzen bei der Heizung
Müssen uns dort wä-ärmen.

frei nach: Kling, Glöckchen, klingelingeling. Text: Karl Enslin (1854), Musik: unbekannt

Weihnachten steht mal wieder vor der Tür – zum unfassbar vierten Mal, seit Luzi ihr Revier bei mir aufgeschlagen hat. Zum fünften Mal, seit wir uns kennen. Und nunmehr zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen. Wobei ich mit oder ohne Corona ein Weihnachtsmuffel bin und nur für Luz ein bisschen auf Merry Christmas mache.

Vielleicht hole ich also mal wieder den Jutesack mit Katzenheu hervor. Einen Weihnachtsbaum werde ich dieses Jahr aber nicht wieder basteln. Dafür habe ich einen echten Minibaum auf unseren Balkon gestellt. Vielleicht überlebt der ja den Sommer und ist nächstes Jahr so groß wie Luz.

Ist so kalt der Winter!

Gesungen wird hier trotzdem mal wieder. Dieses Jahr sogar schon seit September. Da begab es sich nämlich, dass wir plötzlich nicht mehr – wie den ganzen Sommer über – angenehme 24 Grad Reviertemperatur hatten. Vielmehr waren es nur noch 21 Grad. Die im Winter an sich ja okay sind. Allein im September fand ich das arg kalt.

»Ist so kalt der Winter« schoss es mir in den Kopf. Und prompt hat sich dieser Satz eingenistet. Die Melodie dazu ebenso. Wobei ich jetzt erst feststelle, dass es im Original noch eine Zeile davor gibt: »Lasst mich ein, ihr Kinder«. Die lassen wir hier immer weg. Die beiden Maunzi-Zeilen allerdings auch.

Weil auf den dann verbleibenden Dreizeiler lässt sich so viel singen. Das ist super. Es muss sich auch gar nicht reimen.

Bist mein süßes Bärchen,
meine kleine Luzi,
komm doch her zum Ku-uscheln!

Oder auch:

Lauf mal auf die Rampe,
süße kleine Luzi,
ist gut für die Hü-üften!

Eigentlich jedes Thema das Lebens mit einer Katze lässt sich wunderbar in diesem Dreizeiler ausdrücken.

Guck mal, es gibt Futti,
deine Lieblingssorte,
die liebst du doch se-ehr!

Wobei ich einsehe, dass der Komposition durch Wegfall der Kinder-Zeile doch etwas fehlt. Aber das ist egal. Immerhin reden wir hier von einem Luzi-Song. Die sind immer recht eigenwillig.

Schreibe einen Kommentar

Die im Rahmen der Kommentare angegebenen Daten werden von uns dauerhaft gespeichert. Cookies speichern wir nicht. Für weitere Informationen siehe bitte unsere Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.