Luzi Kunst

Neben den Luzi Songs gibt es nun auch die Luzi Kunst. Angefangen hatte alles einmal mit dem Website Icon, dem Favicon. Ich suchte nach einem Foto von Luzi, das sich mittels Filter so abstrahieren ließ, dass Luzi immer noch zu erkennen ist.

Später folgte dann der erste Versuch, aus dem Favicon ein Bild zu machen. Die Technik: Die einzelnen Elemente habe ich aus Fotokarton ausgeschnitten und dann übereinander geklebt. Das gerahmte Bild steht seither neben dem Bett und manchmal sitzt Luzi direkt davor. Dann spiegelt sie sich in ihrem eigenen Antlitz.

Luzi in Acryl

Das erste Bild, das ich von Luzi in Acryl gemacht habe, stammt noch aus der Zeit vor dem großen Corona Lockdown.

Luzi Kunst: Luzi Portrait, Acryl auf Fotokarton, 50x70 cm
Luzi Kunst: Luzi Portrait, Acryl auf Fotokarton, 50×70 cm

Das Foto, auf dem dieses Bild basiert, hatte ich von ihr in der Küche gemacht. Eigentlich sitzt Luzi unter der Gastherme. Also auf einem ihrer einstigen Lieblingsplätze. Den sie aus Gründen, die nur Luz kennt, schon lange nicht mehr aufgesucht hat. Genau genommen war sie dort nicht mehr, seit das Bild von ihr existiert.

Nachdem Romy das fertige Werk irgendwann das erste Mal gesehen und entzückt reagiert hatte, war mir klar, dass ich mich nun doch mal an Joschi und Cobi heranwagen sollte. Dabei hatte ich vor allem Angst vor Joschi. Im Vergleich zu ihm wird Cobi in seinem klar abgegrenzten Schwarzweiß ein Klacks, dachte ich. Wie sehr man sich doch täuschen kann.

Luzi Kunst arbeitet auch mit Katern

Das erste Bild, das ich von Joschi und Cobi versucht habe zu erstellen, basiert auf zwei Fotos. Die haben nichts miteinander zu tun. Und genau ist auch eins der Probleme des Bildes.

Das Hauptgrund aber, warum diese Luzi Kunst unvollendet blieb, liegt dann doch an Cobi. Der zeigt seinen Signature Move: Auf dem Foto liegt er in der Küche auf der Arbeitsfläche und lässt die Pfoten baumeln. Dass er dabei sein Gesicht nahezu komplett verdeckt, hielt ich ursprünglich für einen Vorteil. Später musste ich gerade in diesem Bereich so viel herumdoktern… Als ich dann komplett verzweifelt war, kamen die ersten Fotos von dem neuen Kratzbaum.

Die Katers auf ihrem neuen Kratzbaum

Cobi hatte sofort erkannt, dass die oberste Aussichtsplattform definitiv seine sein muss. In der Folge hat er sich von dort auch nicht mehr wegbewegt. Joschi blieb also nur die mittlere Liegefläche. Auf einen Fight wollte er es nicht ankommen lassen. Schließlich war er von dem oberen Korb beinahe einmal abgestürzt.

Kann also sein, dass er über Cobi gedacht hat: »So ein Depp, der sich freiwillig da oben hinlegt!« Oder aber auch: »So viel Mut fordere ich besser nicht heraus…« Vielleicht hat er sich aber auch gar nichts dabei gedacht. Von seiner Liegefläche hat er sich über Wochen jedenfalls auch kaum noch wegbewegt.

Entsprechend bekam ich in der Zeit ständig neue Fotos von den beiden Herren auf ihrem neuen Baum. Und natürlich war auch wieder eines mit dem Signature Move dabei.

Cobi und Joschi auf Baum, Acryl auf Leinwand, 50x70
Cobi und Joschi auf ihrem Baum

Was hat mich dieses Bild Zeit gekostet! Ohne Corona und die Folgen für das eigene Business wäre das nicht möglich gewesen. So hat alles doch irgendwie seinen Sinn.

Die Katers sind mittlerweile zusammen mit der »Luzi Matrix« zu Romy umgezogen. Das ist auch gut so, denn vielleicht erinnert es die Herren daran, dass es diesen Baum gibt. Aus Gründen nämlich, die auch nur die Katers kennen, meiden sie ihn seit einiger Zeit und liegen lieber woanders herum.

Learning by Doing Luzi Kunst

Bei uns hängt nach wie vor nur das erste Bild von Luz an der Wand. Aber es wird auf jeden Fall noch weitere Luzi Kunst hinzukommen. Genug Farben sind zumindest noch vorhanden. Und es gibt auch immer noch so viel zu lernen! Wenn man nämlich gar keine Ahnung von dem hat, was man da gerade macht, kann man so viel neue Erfahrungen sammeln. Das ist doch großartig.

Nie zuvor hatte ich auf Leinwand gemalt. Auch noch nie zuvor hatte ich Acrylfarben benutzt. Und definitiv noch nie hatte ich versucht, mit Abtönfarbe Probleme abzudecken, die mit Acryl entstanden sind… Merke: Das sorgt nur für neue Probleme. Man lernt eben nie aus.

Schreibe einen Kommentar

Die im Rahmen der Kommentare angegebenen Daten werden von uns dauerhaft gespeichert. Cookies speichern wir nicht. Für weitere Informationen siehe bitte unsere Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.